• Tom

Aufregungen

Heute morgen hat Maxi durch lautes Miauen das Personal geweckt. Den Trick muss ich mir merken! Frühstück wurde umgehend serviert. Übrigens jetzt benutze ich den Platz auf dem Wohnzimmerschrank als Aussichtsturm und Maxi liegt auf MEINER Decke!


Bevor Doris das Haus verlässt zählt sie immer die Pfoten und teilt diese durch vier. Wenn dann das Ergebnis nicht zwei ergibt, beginnt das große Suchen. In jeden Winkel und unter den Schränken wird gesucht. In der Küche wird nachgesehen usw. Als ich nicht zu finden war, und die Stimme von Doris immer aufdringlicher wurde, hatte ich Mitleid, und bin aus meinem Versteck gekommen.


Mittags habe ich ausgelassen gespielt, und plötzlich wurde es mir furchtbar übel. Dann musste ich erbrechen. Was war die Folge?


Doris kommt angerauscht, telefoniert kurz, packt mich ich den Transportkorb und ins Auto.

Ihr könnt euch nicht vorstellen welche Angst ich hatte! Angst davor, in mein altes Zuhause zurück zu müssen. Aber wir sind nur zum Tierarzt gefahren. Der Tierarzt spricht mit leichtem österreichischem Dialekt und war ganz lieb. Er hat mich gründlich untersucht, und mir beste Gesundheit bescheinigt. Ich musste eine Tablette schlucken, bekam eine Spritze, dann wurde mit Doris über meine zukünftige Ernährung gesprochen. Ich vermute dass Tunfisch vorerst nicht auf meinem Speiseplan stehen wird. Schade!


Ich bin gespannt was mir morgen einfallen, wird um die Familie auf Trab zu halten!

Bis morgen.....

Tom




8 Ansichten

© 2018 by Doris Fricke.
Proudly created with Wix.com

Göggingen
  • Instagram
  • Flickr Social Icon
  • Facebook Social Icon